Archiv für die Kategorie ‘Internet’

Stuttgarter Vornamen

Veröffentlicht: 7. November 2011 in Internet, Statistik
Schlagwörter:, ,

In Stuttgart gibt es 39.000 verschiedene Vornamen. Mein Name hat eine große württembergische Tradition und belegt vielleicht nur deshalb in der Liste der Top 100 gerade noch den 97. Platz. Er ist eingebettet zwischen Mustafa (96. Platz) und Ivan (98. Platz). Das Durchschnittsalter aller Eberhards beträgt 64 Jahre, in guter Gesellschaft von Manfred, Rolf, Siegfried, Edmund und Gustav. Das höchste Durchschnittsalter haben Adolfs mit 73 Jahren, gefolgt von Egon, Heinz, Kurt und Otto mit 72 Jahren. Ihre Pendants finden sie in Else (79), Lore (77) und Hedwig (76). Mia (6) und Jule (7) gehen wahrscheinlich mit Noah (6) und Finn (7) zur Schule. Wer sich für seine eigene Namenstatistik interessiert, wird hier fündig: http://www.stuttgart.de/vornamen

Advertisements

Während Heidi Klums schrille Halloweenkostüminszenierungsmedienspektakel alljährlich große boulevardeske Aufmerksamkeit erfahren, überrascht Steffi Graf auf ihrer Internetseite mit einer leisen, ehrlichen, traditionellen Verkleidung. Steffi hat sich aus einem alten Tennisröckchen eine Schlumpfine gebastelt. Sie schreibt: „We always have a great time on Halloween celebrating with friends and family trying to outdo each other with creative costumes.  Here I am as Smurfette for this year’s party.“ Eine Erklärung, warum ihre Interpretation der Schlumpfine fluoreszierend grün ist, bleibt sie uns allerdings schuldig.
Mit der gleichen Kostümierung, aber in original schlumpfigem Blau, belegte meine kleine Schwester vor 25 Jahren bei der Kostümprämierung einer Kinderfaschingsparty den letzten Platz, wofür sie mir heute noch Leid tut. Prinzessin kann doch jeder. Das sieht Steffi wohl auch so.

Steffi Graf als Schlumpfine, Halloween 2011

Steffi Graf als Schlumpfine, Halloween 2011

Die Weltbevölkerung erreicht in den nächsten Wochen die Sieben-Milliarden-Marke. Nachdem sie für die meiste Zeit der Menschheitsgeschichte sehr langsam gewachsen war, hat sich die Anzahl der Personen auf der Erde in den letzten 50 Jahren mehr als verdoppelt. Auf den Internetseiten der BBC lässt sich u.a. errechnen, der wievielte Mensch man am Tag seiner Geburt war. Noch detailliertere Informationen über die eigene Statistik und für einzelne Regionen finden sich beim Bevölkerungsrechner des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen.

Grooveshark

Veröffentlicht: 24. Oktober 2011 in Internet
Schlagwörter:, ,

Millions Of Songs. Find Yours: Ohne Aufwand und ganz legal lässt sich fast jeder beliebige Song im Internet auf http://grooveshark.com anhören. Pro Monat werden rund 50 bis 60 Millionen Songs von mehr als 400.000 Hörern abgerufen. Eine der auffälligsten Besonderheiten von Grooveshark ist das „Grooveshark Radio“. Es soll ähnliche Songs auf der Grundlage schon gehörter Lieder des Benutzers finden und vorschlagen.
Zur rechtlichen Situation: Grooveshark bietet die von seinen Nutzern hochgeladene Musik als Stream an. Nach dem deutschen Urheberrecht befindet sich Grooveshark in einer rechtlichen Grauzone. Da das Anhören der Musikstücke jedoch nicht als Vervielfältigung zählt, ist die Nutzung des Dienstes legal, nicht jedoch der Up- oder Download von geschützten Musikstücken.

Leserbrief von Ralf O. …

Veröffentlicht: 11. März 2011 in Internet

…zum gestrigen Jubiläum „Ein Jahr kein Artikel mehr auf forner schaut ferner“.
************************************************************
[…] ’n kritischer Wink mit dem Zaunpfahl […]. Es gibt nämlich jemanden, der hat ’n Blog der eigentlich immer recht interessant war (wenn man auch früher schon auf neue Einträge lange
warten musste) … und dieser Jemand hat immer super rumgejammert
„Oooh, niemand liest meinen Blog – heul…“ … sowas! […]
Hab in den letzten 12 Monaten tatsächlich schon x Mal da vorbei
geschaut und mich immer gewundert, warum da nix mehr geht … hat Ebi
etwa seinen Fernseher verkauft?!? … zum Zeitvertreib geh ich dann
halt immer zu dem dort verlinkten Dr.Schreck-Blog –
http://passivaggressiv.wordpress.com – der echt witzig ist, aber
leider geht da auch nicht wirklich viel. […]
************************************************************
Bleibt die Frage: Video killed the radio star, Facebook killed our blogs?

VOXnow ist gestartet und bietet Formate wie Wolkenlos, Auf und davon, Goodbye Deutschland, Das perfekte (Promi-)Dinner, Spiegel TV und Süddeutsche TV zum Nachgucken an.

Tennis live aus Wimbledon ist kostenlos auf iraqgoals.net zu sehen. Die Website sendet gleichzeitig von verschiedenen Courts. Darunter finden sich Signale des amerikanischen Sportsenders ESPN mit Live-Kommentar und des italienischen Senders SkySport3 ohne Kommentar. Im deutschen Fernsehen zeigt das DSF jeden Tag mehrere Stunden live die Spiele vom Turnier an der Church Road.