Archiv für August, 2008

Kinderstrasse.com

Veröffentlicht: 14. August 2008 in Internet
Schlagwörter:, , , ,

„Die Straße, in der ich wohne – Kinder sehen ihre Stadt“ nennt sich ein Schreibprojekt für den Deutsch- bzw. Sachkundeunterricht der Klassen 1 bis 6. Im Rahmen des Unterrichts werden die Kinder aufgefordert, Texte zum Thema zu schreiben. Die vom Nürnberger Verein „Kinderstrasse e.V.“ initiierte Aktion fand 2003 auch in Tübingen statt.

Verräterisches erfährt man bei einem Streifzug durch die Straßen des Universitätsstädtles aus der Haaggasse:

Heloise, 1. Klasse: „Die Straße, in der ich wohne, ist die Haaggasse. Mein Haus ist grün. In der Nähe ist ein Spielplatz. In der Nähe ist ein Bach. Neben dem grünen Haus ist ein Parkplatz. Ich wohne in der Nähe vom Marktplatz. Unten ist ein Fahrradladen. Ich wohn im zweiten Stock. Ich wohne mit meiner Mutter und meinem Papa und mit meiner Schwester. Mein Papa hat auch eine Wohnung in der Esslinger Straße.“

Als lebensgefährlich wird das Aufwachsen am Rande der Wilhelmstraße beschrieben:

Josephine, 2. Klasse: „Ich bin 7 Jahre alt, aber bald bin ich 8. Die Wilhelmstraße ist benannt nach dem König Wilhelm I von Württemberg. Er regierte von 1816 – 1864. Früher war die Wilhelmstraße eine Alleenstraße mit großen Kastanienbäumen und nur zwei Fahrbahnen. Heute ist es allerdings eine vierspurige Straße, auf der wir nicht spielen können, weil da viele Autos vorbei sausen und es viel zu gefährlich ist. Mein Kater Simba wurde auch auf der Wilhelmstraße überfahren, weil er nicht wußte, dass so eine große Straße ganz gefährlich ist.“

Richtig schlimm muss es in der Weststadt zugehen. Hier rechnet eine Zweitklässlerin mit der Herrenberger Straße ab:

Chiara, 2. Klasse: „Die Straße heißt so, weil sie Richtung Herrenberg ist. Es ist eine sehr laute Straße. Es fahren viele Autos dort. Schön ist, dass in der Straße auch meine Oma und mein Opa wohnen. Ich würde gerne in einer anderen Straße wohnen, am liebsten in einem anderen Land.“

Wer seine eigene Straße in seiner Stadt mit Kinderaugen betrachten möchte, kann unter kinderstrasse.com eine Internetrecherche anstrengen.

Lapsus Calami

Veröffentlicht: 14. August 2008 in Nicht kategorisiert
Schlagwörter:,

Neu! The Spirit of Georgia aus dem Hause WIE BITTE?

Entdeckt in einem Edeka auf der Ostalb.